So findet ihr die richtige SIM-Karte für die USA - Loving Miami

So findet ihr die richtige SIM-Karte für die USA

Von Sabrina, 7. Dezember 2016
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
11 Ratings
Loading...

Wir werden oft gefragt, welche SIM Karte wir für die USA empfehlen können. Bei unseren letzten Aufenthalten hatten wir immer eine von tourisim.de dabei und waren damit echt glücklich. Auch Zuhause sind wir permanent online mit unseren Smartphones und haben uns da gut dran gewöhnt. Das merkt man erst dann, wenn man eben mal nicht schnell Google Maps nach dem Weg fragen kann etc. – daher hier unser Tipp, wenn ihr auf der Suche nach einer SIM-Karte für Miami seid.

Generell habt ihr drei verschiedene Möglichkeiten, um billig im Ausland telefonieren oder surfen zu können: die beliebteste ist eine Prepaid Karte, die ihr einfach anstatt eurer bisherigen Karte ins Smartphone steckt. Aber auch ein Upgrade eures bisherigen Tarife bei eurem Provider wie Vodafone, O2, Blue und all die anderen kann ein Weg sein. Dabei haben wir leider nicht so gute Erfahrungen gemacht, weil es erstens teuer und die zubuchbaren Datentarife teilweise lächerlich waren. Bei O2 konnten wir 6 MB-Pakete buchen, die nach 2 Google Maps-Abfragen schon aufgebraucht waren. Nervig! Die letzte Option sind die freien WLANs und HotSpots, die es in vielen öffentlichen Parks aber auch in Bars, Cafés und Restaurants gibt. Dennoch ist unsere Empfehlung, wenn ihr nach einer SIM Karte für die USA sucht, eine Prepaid-Karte vorab zu kaufen und in Miami bzw. den USA zu nutzen!

Vorteile einer SIM-Karte für die USA

  • mit dem richtigen Tarif günstig
  • hohes Datenvolumen zum Surfen
  • große Freipakete bzw. sogar Flatrates zum Telefonieren
  • Vor Ort-Austausch problemlos möglich

Welche Prepaid-Karte ist die Richtige?

SIM-Karte-Prepaid-von-TourisimIhr habt auf der Seite von Tourisim.de mehrere Tarife zur Auswahl. Wir haben uns für die Prepaid SIM Card vom Anbieter h2O entschieden, weil sie den besten Empfang in Miami hat. Ihr seid damit im Netz von AT&T unterwegs und könntet auch vor Ort in jedem AT&T-Shop die SIM Card umtauschen, wenn etwas nicht klappen sollte (zum Beispiel wenn euer Smartphone runtergefallen ist und so nicht mehr funktioniert oder euch die erste SIM Karte gestohlen wurde).

Alle Prepaid SIM Karten für die USA sind 30 Tage lang gültig. Die Preise starten bei 55 EUR.

Mein Tarif der Wahl war der h2O L bzw. h2O XL, weil :

  • sie mit 2.0 GB bzw. 2.5 GB genug Datenvolumen bieten
  • es eine SMS/MMS Flatrate für E-Plus, O2, T-Mobile, Vodafone gibt
  • sie eine Telefonflatrate ins DE / CH / AT  / NL-Festnetz sowie
  • über 1 Stunde Gespräche ins Mobilnetz beinhalten.

Übrigens: wir dachten wir sind clever und kaufen eine SIM Karte für Miami (für Tino) und ein 2. Nutzer (also ich) greift dann einfach auf den Hotspot vom ersten Handy zu. Das geht nicht, denn das wird von dem Providern unterbunden!

JETZT BEI tourisim.de ANSEHEN

So funktioniert die Prepaid SIM Karte

Nach circa 1 – 2 Werktagen nach der Bestellung kommt die SIM Karte für die USA bei euch Zuhause an. Monatliche Kosten entstehen für euch nicht – das ist eine einmalige Sache, die auch schon alle Gebühren beinhaltet. Es ist also eine risikofreie Bestellung für euch.

Wenn ihr eure Prepaid SIM Karte in den Händen haltet, ist sie noch nicht aktiviert. Das passiert erst 1 Tag vor Einreise in die USA. Dann erhaltet ihr auch eure amerikanische Handynummer, unter der ihr dann in Miami oder den USA erreichbar seid. Das wars schon!

Kleiner Tipp für Anrufe aus Miami:

Wenn ihr aus Miami heraus telefoniert, dann müsst ihr die internationale Vorwahl 011 vorwählen. In Kombination mit dem entsprechenden Ländercode ergeben sich folgende Vorwahlen:

  • Deutschland: 011 49
  • Österreich: 011 43
  • Niederlande: 011 31
  • Schweiz: 011 41

Hier könnt ihr euch noch einmal alle Fragen & Antworten auf tourisim.de ansehen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
11 Ratings
Loading...
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.